Alles Rohstoff.

Altpapier richtig entsorgen.

Papier ist Wertstoff!

Kein Tag ohne Papier!

Jedes Stück "richtiges" Papier oder jedes Produkt aus Papier, dass in Haushalten, Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichtungen benutzt wird, besteht immer aus Frischolz- oder besser Altpapier(-fasern), Bindemitteln (Leim), mineralischen Pigmenten (Füllstoffen) und einigen Zusatzstoffen.

Mehrwissen über Papier haben wir hier für Sie verlinkt.

Das ist Altpapier!

Sind die Pappschachteln leer, die Papiertüten und -tragetaschen zerrissen, die Zeitungen ausgelesen, das Büropapier beidseitig bedruckt und die Schulhefte vollgeschrieben, dann werden diese und viele andere Papierprodukte zu Altpapier.

All diese, die im Folgenden genannten und viele andere mehr müssen über die Papiertonne auf den Weg zum Papierrecycling gebracht werden.

| Pappkartons | Faltschachteln | Papiertüten | Schuhkartons | Spielzeugschachteln | Waschmittelkartons | Packpapier | Geschenkpapier | Einkaufstaschen aus Papier | Kartonagen aus Well- und Hartpappe | Zeitungen | Zeitschriften | Broschüren | Illustrierte | Kataloge | Prospekte | Zettel | Kuverts | Schulhefte | Malblöcke | Büroschreibpapier | Schnellhefter | Druckerpapier | alte Telefonbücher | und ähnliches ... |

Mehr erfahren Sie im Abfall ABC und über die ABIKW Sortierhilfe.

Aber nicht Alles!

Das kommt nicht zum Altpapier!

Folgendes "Papier" ist nicht verwertbar und darum als Restabfall zu entsorgen.

| Fotos | fettige Papiertüten | Hygienepapier | gebrauchte Zellstoffe | Taschentücher | Haushaltstücher | Papierservietten | Tapetenreste | abgelöste Tapeten | Tapeten mit Kleber- und Putzanhaftungen | Staniolpapier | Kohlepapier | Thermofaxpapier | Wachspapier | Ölpapier | Pergamentpapier | Backpapier | Butterpapier | Butterbrotpapier| und ähnliches ... |

Reste vom Silvesterfeuerwerk

Einmal im Jahr liegen die Straßen voller leerer Feuerwerkskörper und ausgebrannter Feuerwerksbatterien.

Abgebrannte Feuerwerkskörper und auch die Karton- oder Papierreste, die direkt von den Feuerwerkskörpern stammen, müssen über den Restabfallbehälter entsorgt werden. Sie sind aufgrund der Anhaftungen von Kunststoffen, chemischen Verbindungen sowie Verbrennungsrückständen für eine Papierverwertung nicht geeignet.

In der Papiertonne!

Papiertonnen für das Holsystem

Gemäß § 20 der Abfallwirtschaftssatzung ist Altpapier (Papier und Pappe) ausschließlich in den zugelassenen Papiertonnen (Blaue Tonne) zu sammeln. Zur Verfügung stehen diese mit einem Fassungsvermögen von 120, 240 und 1.100 Liter.

Altpapier ist getrennt von anderen Wertstoffen und Abfällen zu überlassen (§ 12 o. g. Satzung).

Papiertonnen werden gestellt

Die Papiertonnen werden, nach Anmeldung über die ABIKW Kundenbüros für die Grundstücke in den Kreisgebieten Bitterfeld und Zerbst von der ABIKW GmbH, bzw. der ABIKW Ndl. Zerbst und für die Grundstücke im Kreisgebiet Köthen von der TÖNSMEIER Entsorgung Köthen GmbH bereitgestellt. Sie gehen nicht in das Eigentum der Kunden über.

Die Papiertonnen haben keinen Chip.

Vierwöchentlich!

Durchführung der Entsorgung gemäß § 21 Abfallwirtschaftssatzung

Aufstellplätze für die Papiertonnen

Die Aufstellplätze der Papiertonnen (und auch der Restabfallbehälter und der Biotonnen) müssen vom Entsorgungsfahrzeug gut erreicht werden können und der Ladevorgang muss problemlos möglich sein. In § 21 (3) Abfallwirtschaftssatzung heißt es weiter ... "Die Abfallbehälter sind an befestigten Straßen auf dem Fußweg an der Bordsteinkante oder am Fahrbahnrand innerhalb der öffentlichen Verkehrsfläche abzustellen."

Bereitstellung und Umleerung

  • Die Umleerung der haushaltsnahen 240 Liter Papiertonnen erfolgt vierwöchentlich nach Tourenplan, wenn sie zum Termin bis 6 Uhr morgens, mit geschlossenem Deckel bereitgestellt worden sind.

  • Häufigere Umleerungen können bei den 1.100 Liter Papiertonnen (Müllcgroßbehälter - MGB) erfolgen. Sie werden von den Müllwerkern vom Standplatz zum Sammelfahrzeug und zurückgebracht.

  • Eine Bündelsammlung von Altpapier wird im Landkreis Anhalt-Bitterfeld nicht durchgeführt.

Die Papiertonnen sollen nach der Umleerung vom Grundstückseigentümer bzw. Nutzer möglichst zeitnah wieder auf das Grundstück zurückgenommen werden.

Termin verpasst?

Haben Sie es verpasst, Ihre Papiertonne pünktlich bereitzustellen, kann deren Umleerung erst vier Wochen später, zum nächsten Umleertermin erfolgen. Einzelne Behälter einer Tour außerhalb des Tourenplanes umzuleeren, ist nicht möglich.

Kontaktdaten für Rücksprachen mit dem in Ihrem Kreisgebiet zuständigen Entsorgungspartner.

Oder anliefern!

Annahmestellen für das Bringsystem

Getrennt gesammeltes Altpapier kann bei den Abfallannahmestellen gemäß Anlage 3 der Abfallwirtschaftssatzung sebst angeliefert werden. Eine Annahmestelle findet sich auch in Ihrer Nähe.

Kurzübersicht der Ansprechpartner und Öffnungszeiten

Papierdepotcontainer

In vielen Wohngebieten sind zusätzlich zu den Papiertonnen, die auf abgeschlossenen privat oder gewerblich genutzten Grundstücken aufgestellt sind, auch, ebenfalls blaue, Papierdepotcontainer an Containerstandplätzen im öffentlichen Straßenraum aufgestellt, die im Bringsystem genutzt werden können.

Falten und reißen

Damit mehr Altpapier in die Papiertonne, und damit es auch durch die Einwurföffnungen der Papierdepotcontainer passt, drücken Sie bitte Schachteln und Kartons vor dem Einwurf flach zusammen und/oder zerreißen Sie sie in passgerechte Stücke!